Beelen: Spende der Grasshoppers für Kinder in Südafrika


Soziales Engagement: Einmal im Jahr wird ein soziales Projekt für Kinder oder mit Kindern finanziell unterstützt.

Die Mitglieder der Grasshoppers überreichten die Spende für das Imama-Community-Development-Projekt den Eltern von Maya, die das Geld umgehend weitergeleitet haben: Wilfried Brummert, Rolf Westhus und Inge Westhus, Heiner Lüffe und Günter Knies.  Foto: Herbert Borgmann Thiemann

Beelen (gl) - Die Grasshoppers aus Beelen, eine Hobby-Fußball-Mannschaft, haben sich dieses vor mehr als 30 Jahren auf ihre grün / weiße Vereinsfahne geschrieben. In diesem Jahr wird die junge Entwicklungshelferin Maya Westhus, die in Südafrika in einem Hilfsprojekt für Kinder im Armenviertel von Port Elisabeth arbeitet, mit einer Zuwendung bedacht. Durch die Spende von 800 Euro wird es möglich, für die Kinder mehrmals pro Woche warme Mahlzeiten zubereiten zu können.

Die Delegation der Grasshoppers besuchten die Eltern von Maya in ihrem Heimatdorf in Beelen und überreichten zur Freude der Familie Westhus die Spende für das Development-Projekt in Südafrika. Diese Zielgerichtete Hilfe hatte sich schnell in dem Kinderzentrum von Port Elisabeth rumgesprochen, so dass ein herzliches Dankeschön der Leiterin des Zentrums per Sprach-Nachricht noch am selben Abend die Hobby-Fußballer der Grasshoppers erreichte.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.