Ganzes Dorf feiert mit der Sodalität



Beelen (wie) -  „Bi Jans to Beilen – draf kin enner feilen“ – mit diesem Satz wird  für Beelens Traditionskirmes geworben, die  vom 25. bis 27. Juni  stattfinden wird. Dieser Slogan gilt   auch bereits eine Woche früher, wenn die Männersodalität am Sonntag, 19. Juni, ihren 150. Geburtstag feiert.

Ein Blickfang ist das Plakat zum 150. Geburtstag der Beelener Männersodalität, die dieses Jubiläum am Sonntag, 19. Juni, mit der Bevölkerung feiern will.

 Auch bei diesem Ereignis darf und sollte keiner fehlen. Die 450 Sodalen laden die ganze Bevölkerung ein, mit ihnen zu feiern. Sogar Bischof Dr. Stefan Zekorn kommt eigens aus Münster, um mit der Männersodalität und der Gemeinde ab 10 Uhr das Festhochamt zu feiern. Der Kirchenchor, eine vierköpfige Musikergruppe und Organist Thomas Walczack sorgen für festliche Musik. Nach dem Hochamt wird rund um die Kirche weiter gefeiert. Nach einem kleinem Empfang und wenigen, kurzen Reden beginnt ein buntes Treiben. Die Küche zu Hause kann an diesem Sonntag kalt bleiben, die Sodalen werden dafür sorgen, dass jeder satt wird. Unter anderem bieten die Landfrauen ihren legendären Schwenkbraten an. Für die Kinder gibt es Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten, und auch die Erwachsenen finden ein schönes Unterhaltungsprogramm vor. Natürlich wird auch der Spielmannszug das Fest bereichern. Die Besucher dürfen sich darüber hinaus mit leckerem Kuchen und duftendem Kaffee verwöhnen lassen. Für das Kuchenbuffet werden noch Kuchenspenden gesucht. Wer für die Männersodalität seinen Lieblingskuchen backen und damit das Fest unterstützen möchte, sollte sich mit Bernhard Künnemeyer, w 02586 / 1363 (ganztags) oder Alfred Havelt, w 02586 / 1544 (ab 17 Uhr), in Verbindung setzen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.