Jetzt auch Räume für Kleinstkinder



Beelen (sim) - „Unsere Baumaßnahme ist so weit abgeschlossen, dass die Bärengruppe jetzt in ihre angestammten Räumlichkeiten im  Kindergarten zurückkehren konnte“, freut sich Anne Brinkrolf, Leiterin des Beelener St.-Johannes-Kindergartens, über den Baufortschritt.

Freuen sich über die neuen Räume im Beelener St.-Johannes-Kindergarten und darauf, sie der interessierten Öffentlichkeit beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 5. Juni, vorstellen zu können: (v. l.) Arlan, Erduan, Erzieherin Andrea Jüttner, Nele, Erzieherin Gerda Glatzer, Ida und Mara. Bild: s. Wiengarten

 Etwa zwei Monate lang hatten die Kinder dieser Gruppe zuvor mit Räumen im Pfarrheim vorlieb nehmen müssen. Die neu gestalteten Räume berichtet sie weiter, erfreuen sowohl die Kinder als auch deren Erzieherinnen. Zusätzlich zu den Spielbereichen wie Puppen- und Leseecke, Frühstückstisch, Bällchenbad oder Höhle, steht den Kindern jetzt ein weiterer Nebenraum für Kleingruppenangebote zu Verfügung. Es gibt dort unter anderem die Möglichkeit, eine große Eisenbahn aufzubauen oder eine Krabbellandschaft zu gestalten. Außerdem ist der Waschraum komplett saniert und – beispielsweise mit Wickeltisch sowie niedrigen Waschbecken und Toiletten – auf die Bedürfnisse der jüngeren Kinder (ab vier Monaten), zugeschnitten worden. auch gbit es einen Experimentierbereich für Farbe, Sand, Wasser und Schaum.

Betten für Mittagsschlaf

 Im zweiten neuen Raum stehen die kleinen Betten für den Mittagsschlaf oder für eine Pause zwischendurch einladend bereit. Die Gestaltung des Außenbereichs ist in Planung. Sobald das Wetter es zulässt, sollen die Arbeiten für einen separaten Sand- und Spielbereich speziell für die kleineren Kinder beginnen. Insgesamt sind nach dieser Baumaßnahme die Voraussetzungen gegeben, auch Kleinstkinder ab vier Monaten aufzunehmen, die von pädagogischen Fachkräften betreut und entwicklungsgerecht gefördert werden. „Damit haben wir ein neues Angebot. Ich bin froh, dazu auch Erzieherinnen mit Zusatzausbildung zur Verfügung stellen zu können“, so Anne Brinkrolf. Wer sich näher über das Angebot der Kleinkindbetreuung und die pädagogische Arbeit informieren möchte, ist eingeladen, sich in der Einrichtung zu melden. Auch die entsprechenden Plätze können dann gebucht werden. Andrea Jüttner und Gerda Glatzer werden die neue Kleinkindgruppe leiten und sind gern bereit, sich und ihre Arbeit den Erziehungsberechtigten vorzustellen. „Hinweisen möchten wir auch schon auf unseren ‚Tag der offenen Tür‘ am Sonntag, 5. Juni, zu dem die gesamte Gemeinde eingeladen ist“, so Anne Brinkrolf abschließend.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.