Kinder versprühen königlichen Glanz



Beelen (sim) - 51 Kinder und 15 Betreuer sind am Samstag in Beelen als Sternsinger für den guten Zweck unterwegs gewesen. Die jungen Majestäten der Axtbachgemeinde ließen sich auch vom Regen nicht abschrecken und gingen teilweise länger als fünf Stunden von Haus zu Haus.

Während der Aussendungsfeier in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist beglückwünschte Pfarrer Ludger Paskert die Kinder dafür, dass sie sich an der größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder beteiligten. Die Sternsinger könnten stolz sein, denn ihr Tun sei eine große Hilfe für Kinder in Not. Diesmal sangen die Kinder zwei neue Lieder an den Haustüren mit modernen und ansprechenden Texten.

Pfarrer Paskert machte auch darauf aufmerksam, dass man an viele Haustüren klopfen werde und so auch feststellen könne, wie unterschiedlich die Menschen in Beelen leben. Er segnete die Kreidestücke, mit denen die Sternsinger wiederum die Häuser kennzeichneten. Der Priester dankte allen Teilnehmern, der Messdienerrunde und dem neuen Sternsingerteam für ihren Einsatz. 21 Bezirke konnten in diesem Jahr besetzt werden, sechs Bezirke mussten jedoch auf den Besuch der Sternsinger verzichten. Erfreulicherweise waren aber in diesem Jahr wieder mehr Sternsinger unterwegs.

Insgesamt sammelten die Kinder die stolze Summe von 4 632,42 Euro ein, das sind immerhin rund 1000 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Am Sonntag zogen die 51 Majestäten feierlich in das Hochamt ein und gaben so dem Gottesdienst einen königlichen Glanz. Und wenn die Kinder nicht sichtbar eine Krone getragen hätten, hätte sie trotzdem eine unsichtbare getragen: Echte Königskinder eben.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.