Kirmesauftakt mit Freifahrten



Beelen (sim). Ziemlich genau sechs Monate vor dem Weihnachtsfest feiert Beelen seit Jahrzehnten seine Kirmes, die weithin als „Jans to Beilen“ ein Begriff ist. Das Volksfest ist eng verbunden mit der Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Am 24. Juni feiert die Kirche das Patronatsfest des Heiligen.

Rasant geht es zu, wenn sich ab 25. Juni in Beelen auf der Traditionskirmes wieder die Karussells drehen. Angereichert wird das Volksfest mit einem bunten Programm.

  Die Beelener sind von Samstag, 25. Juni, bis Montag, 27. Juni, fast alle noch zuhause. Die Ferien haben noch nicht angefangen und damit hat auch die Reisewelle noch nicht eingesetzt. Wichtig für die Schausteller ist es auch, dass somit auch noch kein Ferienlager begonnen hat. Am Samstag wird die Kirmes um 15 Uhr feierlich eröffnet. Das Kommen dürfte sich lohnen, denn für 15 Minuten drehen sich alle Karussells zum Nulltarif, auch ein Fässchen Gerstensaft wird umsonst ausgeschenkt. Für die geschäftstüchtigen Kinder besteht die Möglichkeit, auf der Gartenstraße Trödel zu verkaufen. Dabei ist nicht auszuschließen, dass der Gewinn im Laufe des Wochenendes in die Kassen der „Kirmesleute“ wandern wird. Jedenfalls, so versprechen die Schausteller, werden alle Trödlerinnen und Trödler mit Fahrchips versorgt, da diese ja nicht in den Genuss der Freifahrten kommen. Trödler, die noch Lust auf kleine Verkaufsgeschäfte haben, können sich im Rathaus im Zimmer 11, w 02586 / 88711, anmelden. Am heutigen Donnerstag ist das Rathaus bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag ist die Kirmes nach dem Hochamt und dann wieder ab 14 Uhr geöffnet. Am Kirmessonntag feiert in diesem Jahr die Katholische Kirchengemeinde nicht nur ihr Patronatsfest, an diesem Tag weilt auch der ehemalige Pfarrer Johannes Schultewolter in der Axtbachgemeinde, um hier sein Priesterjubiläum zu feiern. Zum feierlichen Festgottesdienst mit anschließendem Empfang im Garten des Pfarrhauses sind alle eingeladen. Und da Beelen mit zwei Tagen Volksfest nicht genug hat, wird der Montag noch hinzugefügt. Es besteht also kein Mangel an Gelegenheit, sein Kleingeld los zu werden. Die arbeitende Bevölkerung ist aufgerufen, nach Dienstschluss, so wie es früher üblich war, den Arbeitstag am Montag auf der Kirmes gemütlich ausklingen zu lassen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.