Mit Orientierung zur Berufswahl



Beelen (gl) - Der Weg in den Beruf ist steinig und lang. Viele Schüler wissen nicht, wohin die Reise geht. Die Von-Galen-Schule bietet ihren Neuntklässlern ein umfassendes Angebot an, um sich über Ausbildung & Co. zu informieren. Das soll in der geplanten Sekundarschule fortgeführt werden.

Orientierung für die Zukunft: Die Neuntklässler der Von-Galen-Schule auf Stippvisite bei der Firma Rippert in Clarholz.

Für die Jugendlichen im neunten Jahrgang geht es mit großen Schritten auf die Berufswahl zu. Einige der Schüler der Beelener Von-Galen-Schule (VGS) werden sich schon vor Ostern für einen Ausbildungsplatz bewerben. Eine aufregende Zeit für die Jugendlichen, hinter denen Wochen mit vielfältigen Angeboten zur Berufsorientierung liegen. Unter anderem besichtigten die Schüler die Clarholzer Firma Rippert. Für mehr als die Hälfte der Schüler begann am gleichen Tag eine zwölfteilige Maßnahme zur vertieften Berufsorientierung in den Werkstätten der Kreishandwerkerschaft. Der Lehrgang schließt kurz vor Weihnachten mit einem Selbstvertrauenstraining in einer Kletterhalle ab. Wenigstens einen Teil dieser Angebote zur Berufsorientierung in die geplante Sekundarschule zu übernehmen, wird eine der wichtigen Aufgaben des neuen Kollegiums der Schule sein. Ein erster Schritt ist durch die Internetseite „Wirtschaft und Schule als Partner in Beelen“ getan. Dort besteht nicht nur für die Schüler der VGS, sondern für alle Interessierten die Möglichkeit, sich über Praktikumsstellen und Ausbildungsplätzen zu informieren.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.