Neuer Vorstand bei den Sodalen



Beelen (sim) - Die Generalversammlung der Männersodalität war gleich in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Da waren mehr als 120 Männer gekommen, 22 Mitglieder konnten neu aufgenommen werden, die Führungsspitze wurde neu besetzt und mit zwei Stunden dauerte die Versammlung ungewöhnlich lange.

Nachdem noch zusätzliche Stühle herbeigeschafft worden waren, eröffnete Vorsitzender Bernhard Künnemeyer die Versammlung mit einer großen Glocke. „Einmal möchte ich mich noch durchsetzen können“, sagte er und schmunzelte. Künnemeyer begrüßte besonders den ehemaligen Präses Diakon Wiegert sowie den Ex-Vorsitzenden Heinz Grothues und den amtierenden Schützenkönig Frank Goldberg. „Ich bin wieder da“, so Diakon Erich Wiegert lachend, der in Vertretung für den verhinderten Pfarrer Paskert die Vereinsnadeln für die Neumitglieder segnete.

„Sodalen wollen Gemeinde aufbauen und beispielhaft in der Gemeinde leben“, rief er den Anwesenden zu.

Kassierer Alfred Havelt betonte, dass das Jubiläumsjahr auch in wirtschaftlicher Hinsicht für den Beelener Verein ein Erfolg gewesen sei. Bevor er das Zahlenwerk vortrug, beruhigte er die Sodalen: „Lehnt Euch entspannt zurück.“ Der Verein hatte vor Jahresfrist angekündigt, den Gewinn im Jubiläumsjahr spenden zu wollen. Am Sonntag kündigte Alfred Havelt an, dass 1000 Euro zur Verfügung gestellt werden können. So gehen je 200 Euro an die Ferienlager Ameland und Niederbergheim, die Kinderferienwoche, das Sonderkonto „Romfahrt“ und an die Schwestern vom Guten Hirten in Sri Lanka. Die Kassenprüfer Alfons Hartmann und Ferdi Zelleröhr hatten nach ihrer Prüfungstätigkeit keine Beanstandungen vorzutragen und beantragten die Entlastung von Vorstand und Kassierer, die auch einstimmig gewährt wurde.

Als Wahlleiter fungierte Hans-Jürgen Klein. Dieser beließ es nicht bei der reinen Wahlhandlung, er hatte auch eine Laudatio auf den scheidenden Ersten Vorsitzenden Bernhard Künnemeyer und seinen Stellvertreter Josef Wiengarten vorbereitet. Zum neuen Vorsitzenden der Männersodalität wählte die Versammlung Josef Rüschenschulte, sein Stellvertreter wurde Ferdi Tarner. Als Beisitzer kamen Albert Austermann und Franz. Josef Kohkemper neu in den Vorstand.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.