Praktikum wichtig für die Orientierung



Beelen (gl) - Immer wieder bietet die Gemeinde Beelen in unterschiedlichen Bereichen die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren.In der vorigen Woche  hat  die 18-jährige Beelenerin Aylin Asanov ihr dreiwöchiges Praktikum in der Gemeindeverwaltung abgeschlossen.

Das Gemeindeoberhaupt sagt „Danke“: Bürgermeisterin Elisabeth Kammann lobte Aylin Asanov für deren Engagement während des dreiwöchigen Praktikums in der Gemeindeverwaltung.

Mit ihrem Einsatz war der verantwortliche Personalleiter und Allgemeine Vertreter der Bürgermeisterin, Erich Lillteicher, ausgesprochen zufrieden.

Die junge Frau besucht das Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf und strebt dort das Fachabitur an. Von Beginn an wurde deutlich, dass Aylin Asanov das Praktikum als einen wichtigen Teil der Ausbildungsphase betrachtete.

Auch Bürgermeisterin Elisabeth Kammann kann bestätigen, dass für die Berufswahlorientierung und die Qualifikation junger Menschen ein Praktikum ein wichtiger Bestandteil ist. „Deswegen stellen wir auch immer wieder Praktikumsstellen zur Verfügung. Denn diese sind ein entscheidendes Übungsfeld vor dem Eintritt in die Arbeits- und Berufswelt oder den Studienalltag“, sagt Beelens Erste Bürgerin Elisabet Kammann. Sie gratulierte Aylin Asanov bei der Verabschiedung ausdrücklich, überreichte ein kleines Präsent und bedankte sich für die hohe Leistungsqualität und das persönliche Engagement während der drei Wochen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.