Sportabzeichen-Saison in Beelen nimmt Fahrt auf


Laufen, springen, werfen - Ehrgeizige Freizeitsportler in Beelen wollen das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Und trainieren dafür fleißig.

Auch eine Pause muss sein. Mit Abstand stärkten die Kleinen sich zwischen für die Abnahme der Disziplinen.

Beelen (wie). In dieser Woche ist die Sportabzeichenabnahme am Neumühlenstadion (Neumühlenstraße 44) in Beelen wieder gestartet. Bei Superwetter – nicht zu kalt und auch nicht zu heiß – hatten sich etliche Kinder mit ihren Eltern um 17 Uhr auf dem Platz eingefunden. 

Auch mehrere Übungsleiterinnen waren vor Ort und freuten sich über den guten Zuspruch der Teilnehmer. In verschiedenen Disziplinen mussten sich die Kinder beweisen. Ob Laufen, Weitsprung oder Werfen – die Mädchen und Jungen erwiesen sich als fit und waren mit Begeisterung bei der Sache. Fünf Kinder setzten sich an diesem Nachmittag für das Minisportabzeichen ein und zwei Kinder versuchten sich beim Sportabzeichen für den Nachwuchs ab acht Jahren. Erwachsenen können montags jeweils ab 18 Uhr auf dem Neumühlenplatz die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen absolvieren – oder auch nur für die spätere Abnahme trainieren.

Die Gruppe der Übungsleiterinnen ist inzwischen groß geworden. Es gehören dazu: Karin Gnegel, Andrea Bäumker, Julia Nüssing, Steffi Hofene, Katrin Niester, Nadine Mense, Juliane Pomberg, Sandra Dieckmann, Hille Ostholt, Nina Lotz, Dorthe Hartmann, Uschi Krieft, und Birgit Möller. Bis zum 27. September wird das Angebot noch fortgesetzt. Wer beim Sportabzeichen die Übung „Fahrradfahren“ ablegen möchte, ist am 6. und 13. September zum Startpunkt Neumühlenstadion eingeladen. Los geht es dort jeweils um 18 Uhr. Aber für die Registrierung und Unterweisung wäre es wichtig, dass die Interessenten schon um 17.45 Uhr am Startpunkt eintreffen. Jede Teilnehmerin oder jeder Teilnehmer kann sich am Stadion übrigens mit der Luca-App einchecken. Abstandsregeln gelten wie nach den Hygienevorschriften gefordert, und Desinfektionsmittel werden von den Übungsleiterinnen zur Verfügung gestellt. Das Sportabzeichen-Team hofft auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Ablegung des Sportabzeichens in Bronze, Silber oder Gold.

Auskunft erteilt: Karin Gnegel, Telefon 02586 / 7205.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.