Treffsichere Beelener „Kegelkäfer“ 50 Jahren aktiv


Seite 50 Jahren stehen sie gemeinsam auf der Kegelbahn. Das ist ein Grund zum Feiern für „Die Kegelkäfer“.

Das sind die "Kegeölkäfer": v.l. Anneliese Lembeck Gertrud Kohkemper, Brigitte Göcke, Agnes Brand, Maria Wiemann, Annette Nüßing, Hedwig Hartmeier, Maria Eikerling, Gerti Hilge und Ingrid Terporten.  Foto: Wiengarten

Beelen (wie) - „Die Kegelkäfer“ – hinter diesem Namen verbirgt sich ein Damenkegelclub, der in diesen Tagen sein goldenes Jubiläum, sprich sein 50-jähriges Bestehen feiern konnte. In Sachen Zusammenhalt und gute Gemeinschaft macht die Gruppe es ihren Namensgebern nach, denn so wie viele Käferarten ein gutes soziales Gemeingefüge zeigen, so ist es auch in der Gruppe. Von Anfang an waren alle zusammen und kommen auch quasi immer regelmäßig zu den 14-tägigen Kegeltreffen. Hat man früher in der Gaststätte Horstmann gekegelt, die dann ja geschlossen und das Gebäude abgerissen wurde, so fand man beim Wirt Rolf Bonkamp in der „Postkutsche“ ein schönes neues Zuhause. Dort wirft man mit vollen Kräften und gutem Erfolg die Kegel um. Immerhin 14-mal gewann man bereits Pokale bei den Dorfmeisterschaften und stellte auch schon die beste Einzelkeglerin.

Alle Damen gehören zu den Gründungsmitgliedern. Bei der Frühstücksjubiläumsfeier in der Gaststätte „Zum Holtbaum“ ist allerdings eine Person nur per Bild dabei gewesen, die von den Keglerinnen schmerzlich vermisst wird, die vor einiger Zeit verstorbene Gerda Aulenkamp. Die Damen dachten mit viel Empathie an die beliebte Kegelschwester.

Viele Erinnerungen wurden ausgetauscht. Ein Höhepunkt war die Fahrt zum 25-jährigen Bestehen nach Mallorca, andere Kegelausflüge führten in den zurückliegenden Jahren zu Zielen in Deutschland. Aber auch sie ließ man gerne Revue passieren. Alle zwei Jahre finden solche Ausflüge statt. Das Wichtigste jedoch: An der Stimmung, den Unterhaltungen und Gesten konnte jeder erkennen: Hier kommen Frauen zusammen, die sich mögen, die zusammenhalten, die auch außerhalb des Kegelclubs in schwierigen Situationen füreinander da sind und ein offenes Ohr füreinander haben.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.