Vortrag: Wie sich im Alltag Energie sparen lässt


Die Beelener Senioren-Union (SU) lädt alle Interessierten zum Stammtisch ein. Ein aktuelles Thema steht an: „Energiesparen im Alltag“.

Expertin in Sachen Energiesparen: Judith Spittler.

Beelen (gl) - Als fachkundige Referentin fungiert Judith Spittler, die Leiterin der Verbraucherzentrale in Ahlen. Der Stammtisch findet am Mittwoch, 30. November, statt. Beginn ist um 15 Uhr im Haus Heuer an der Gartenstraße 18.

Schauplatz Haushalt

Spittler wird Tipps zum Energiesparen im Haushalt geben, heißt es in der Ankündigung der Senioren-Union. Außerdem beantwortet sie bei Bedarf auch Fragen rund um die Strom- und Gasabrechnung.

Die Kosten für Gas und Strom sind in den vergangenen Monaten stark gestiegen, schreibt die Senioren-Union. Ein sparsamer Umgang mit Energie wird deshalb immer wichtiger. Die gute Nachricht sei: „Um Energie zu sparen, muss man keinesfalls hohen Aufwand betreiben oder größere Investitionen tätigen. Vielmehr sind es kleine Verhaltensänderungen im Alltag, die sich postwendend im Portemonnaie bemerkbar machen.“

Eco-Modus ist ratsam

Ein Beispiel: Das Absenken der Raumtemperatur um nur ein Grad verringere den Energieaufwand um sechs Prozent. „Statt riesiger Fernseher oder Desktoprechner ist man mit Notebooks oder Tablets besser beraten, weil sie wesentlich weniger Strom benötigen. Und Wasch- und Spülmaschinen sollten nur gut gefüllt gestartet werden. Zudem empfiehlt sich der Eco-Modus“, erklärt die Senioren-Union vorab.

Mit Kaffee und Kuchen

An das leibliche Wohl ist gedacht. Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränke können bei Anne Tetzlaff vom Haus Heuer bestellt werden.

Die Beelener Senioren-Union bittet vorab um Anmeldung bei Burkhard Werthenbach: Telefon 02586/1099 oder per E-Mail an die Adresse burkhard.werthenbach@t-online.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.