B475: Lärmschutzwand in Ennigerloh soll begrünt werden



Straßen.NRW wird eine Lärmschutzwand an der B475 in Ennigerloh errichten. Der Stadtentwicklungsausschuss will Teile davon bepflanzen lassen.  

Der Landesbetrieb Straßen.NRW plant, eine Lärmschutzwand entlang der B 475 (Westring) zwischen den Kreuzungsbereichen Wulfsbergstraße und Ennigerstraße in Ennigerloh in unmittelbarer Nähe zur Wohnbebauung zu errichten. Archivfoto: Hahn

Ennigerloh (gl) - Lieber grün als bunt: Der Stadtentwicklungsausschuss hat sich dafür ausgesprochen, Teile der geplanten Lärmschutzwand an der B 475 zu bepflanzen. Die Verwaltung hatte vorgeschlagen, sie von den Graffiti-Künstlern Lackaffen gestalten zu lassen. Aus dem Rennen ist diese Idee aber…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.