„Brief und Siegel, dass es nach zwei Wochen knallt“



Im Juli soll die Vollsperrung der L792 zwischen Oelde und Ennigerloh aufgehoben werden - auch für 40-Tonner. Die Anwohner sind besorgt.

Im Juli soll die Vollsperrung der L 792 zwischen Oelde und Ennigerloh aufgehoben werden, dann können auch 40-Tonner die Strecke nutzen. Da die kurvenreiche Strecke noch nicht ausgebaut ist, befürchten die Anwohner, dass die Unfallgefahr deutlich zunehmen wird. Fotos: Junker

Ennigerloh/Oelde (gl) - Mehr Verkehr, vor allem mehr und schwerere Lkw, steigende Unfallgefahr: Rund 40 Anwohner aus den Bauerschaften Hoest in Ennigerloh und Ahmenhorst in Oelde haben am Montagabend erneut ihre Bedenken angesichts der Folgen des Ausbaus der L 792 geäußert. Vor allem machen sie sich…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.