Ennigerloher (39) ins Gesicht geschlagen


Ein Fahrradfahrer aus Ennigerloh ist am Samstag von einem Fußgänger ins Gesicht geschlagen worden und gestürzt. Die Polizei sucht Zeugen. 

Ein 39-jähriger Ennigerloh ist am Samstag zwischen 2 und 2.30 Uhr auf der Neubeckumer Straße ins Gesicht geschlagen worden.  Symbolfoto: dpa

Ennigerloh (gl) -  Dem Bericht zufolge befuhr der 39-Jährige mit seinem Fahrrad am Samstag zwischen 2 und 2.30 Uhr aus der Innenstadt kommend den Geh- und Radweg der Neubeckumer Straße. In Höhe eines Autohauses kamen ihm drei Fußgänger entgegen. 

Kurzzeitig das Bewusstsein verloren

Der Mann klingelte, um auf sich aufmerksam zu machen. Laut Bericht reagierte die Gruppe aber nicht darauf, sodass der 39-Jährige in einem kleinen Bogen um die Fußgänger fahren wollte. Dabei erhielt er einen Schlag ins Gesicht, kam ins Trudeln und stürzte mit seinem Fahrrad. Der Ennigerloher verlor kurz das Bewusstsein, als er wieder zu sich kam, war niemand mehr zu sehen. Durch den Sturz erlitt der 39-Jährige leichte Verletzungen. 

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den Personen oder der Körperverletzung machen? Hinweise nimmt die Polizei in Oelde unter 02522/9150 oder poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.