Ennigerloher Rat treibt Solarpark weiter voran



Der Rat hat weitere planungsrechtliche Voraussetzungen für den Solarpark zwischen Oelde und Ennigerloh geschaffen.

Die geplante Photovoltaikanlage kann grünen Strom für bis zu 5300 Haushalte liefern und soll auf einem insgesamt 9,6 Hektar großen Gebiet entlang der Bahntrasse in der Bauerschaft Hoest entstehen. Symbolfoto: dpa

Ennigerloh (gl) - Der Rat hat in seiner letzten Sitzung des Jahres den zwischen Oelde und Ennigerloh geplanten Interkommunalen Solarpark in der Hoest weiter vorangetrieben. Die Mitglieder votierten einstimmig für die nötige Änderung des Flächennutzungsplans und die Aufstellung des vorhabenbezogenen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.