Feuerwehr befreit Pferd aus Graben


Mit einer Drehleiter hat der Löschzug Ostenfelde am Montag ein Pferd aus einem Graben befreit. Das Tier zog sich bei seinem Sturz leichter Verletzungen zu.

Gegen 12.15 Uhr ist der Löschzug Ostenfelde am Montag zu einer Tierrettung in der Bauerschaft Vintrup ausgerückt. Foto: Feuerwehr Ennigerloh

Ostenfelde (gl) - Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist die Feuerwehr am Montag gerufen worden: Gegen 12.15 Uhr rückte der Löschzug Ostenfelde zu einer Tierrettung in der Bauerschaft Vintrup aus.

Dort war laut Mitteilung der Feuerwehr ein Pferd in einen Graben gestürzt und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien. Das Tier sei vor Ort durch eine Tierärztin medizinisch versorgt worden. Zudem habe man die Drehleiter aus Ennigerloh zur Tierrettung nachgefordert. 

Auch ein Fachberater für Großtierrettungen aus Lette sei hinzugezogen worden. „Er stellte seine Ausrüstung zur Verfügung“, heißt es in der Mitteilung. 

Drehleiter kommt zum Einsatz

Mithilfe der Drehleiter sei das Pferd anschließend aus dem Graben gezogen worden. Nach ersten Erkenntnissen habe sich das Tier bei dem Sturz nur leichte Verletzungen zugezogen, sodass es aus eigener Kraft auf ein nahe gelegenes Hofgelände habe gebracht werden können. 

Die Feuerwehr konnte ihren Einsatz dem Bericht zufolge schließlich gegen 14 Uhr wieder beenden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.