Alte Brennerei: Kino öffnet nach Zwangspause wieder


Vorhang auf, Film ab: Nach langer Corona-Zwangspause und Renovierung wird das Kino der Alten Brennerei in Ennigerloh am Donnerstag, 19. August, wieder eröffnet.

Am heutigen Donnerstag öffnet das Kino der Alten Brennerei Ennigerloh wieder. Gezeigt wird heute und morgen die Komödie „Ich bin dein Mensch“. Am Samstag, 21., und Sonntag, 22. August, präsentiert das Kino die oscarprämierte dänische Komödie „Der Rausch“ mit Mads Mikkelsen (Bild).

Ennigerloh (gl) - „Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht“, sagt Edith Barth, Vorsitzende des Kulturvereins Alte Brennerei. 

Sommer-Film-Festival und Kinderkino

Zum Auftakt lädt die Alte Brennerei zum Sommer-Film-Festival und Kinderkino ein. In der Zeit von Donnerstag, 19. August, bis Sonntag, 12. September, versprechen der Ankündigung zufolge 18 ausgesuchte Filme dreieinhalb Wochen lang (außer montags) eine Mischung aus Dokumentation sowie Spielfilmen für Kinder und Erwachsene und somit beste Unterhaltung. 

Am Donnerstag, 19., und Freitag, 20. August, jeweils 20 Uhr, wird die Komödie „Ich bin dein Mensch“ gezeigt. Darin lässt sich Maren Eggert auf ein Experiment ein: Drei Wochen soll ein Roboter in der Gestalt von Dan Stevens sie begleiten und versuchen, sie glücklich zu machen. 

Für den Einlass ins Kino gilt die 3G-Regel. Besucher müssen geimpft, genesen oder negativ getestet sein und einen gültigen Nachweis vorlegen. Es besteht Maskenpflicht. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Kinder bis zum Grundschulalter (sechs Jahre) sind der Alten Brennerei zufolge von der Masken- und Testpflicht befreit. 

Karten können unter www.alte-brennerei-ennigerloh.de/kino oder unter  02524/951666 reserviert werden. Aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsmaßnahmen ist das Online-Kontingent allerdings limitiert.

Am Samstag, 21., und Sonntag, 22. August, jeweils 15.30 Uhr, startet die Kinderkino-Reihe mit dem Film „Max und die wilde 7“. Er handelt von einem Jungen und drei Rentnern, die versuchen, einen Dieb ausfindig zu machen, der auf einer zum Altenheim umgewandelten Ritterburg sein Unwesen treibt.

Mads Mikkelsen in „Der Rausch“

Ebenfalls am Samstag, 21., und Sonntag, 22. August, wird jeweils ab 17.30 Uhr für Jugendliche der Film „Ostwind – Der große Orkan“ gezeigt, in dem Menschen und Tiere Schutz vor einem Sturm auf einem Hof suchen. Ab 20 Uhr präsentiert das Kino der Alten Brennerei die oscarprämierte dänische Komödie „Der Rausch“ mit Mads Mikkelsen. In dem Film geht es um vier Lehrer, die ein Experiment starten. Sie müssen ihren Alkoholpegel auf einem konstanten Level halten, um der Welt offener zu begegnen. 

Dokumentation über Jakobsweg zum Abschluss

Zum Abschluss der ersten Kinowoche wird am Dienstag, 24., und Mittwoch, 25. August, ab jeweils 20 Uhr „Himmel über dem Camino“ gespielt. Die Dokumentation begleitet sechs Australier und Neuseeländer, die auf dem Jakobsweg pilgern. Auf dem 800 Kilometer langen Marsch nach Santiago de Compostela, der durch Frankreich und Spanien führt, werden sie mit ihren persönlichen Traumata konfrontiert. Zudem müssen sie bis an die Grenzen ihrer körperlichen Fähigkeiten gehen und zahlreiche Herausforderungen überstehen. 

Der Eintritt zu den Filmen der Kinderkino-Reihe beträgt 4 Euro pro Person. Die Reihe wird von der Sparkasse Münsterland Ost unterstützt. Das komplette Kinoprogramm gibt es im Internet unter www.alte-brennerei-ennigeroh.de/kino.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.