MC Ennigerloh blickt optimistisch in die Zukunft


Der Männerchor Ennigerloh hat seine Jahreshauptversammlung veranstaltet. Der Jahresrückblick war von vielen Absagen geprägt.    

Im Amt bestätigt bei der Jahreshauptversammlung des Männerchors Eintracht Ennigerloh wurden (v. l.) der Stimmwart des zweiten Tenors, Manfred Baier, der Stellvertretende Schriftführer Ralf Großecoßmann, der Stellvertretende Vorsitzende Horst Hönisch sowie der Stimmwart des Stellvertretenden Basses, Ludger Günnewig, und der Stellvertretende Kassierer Peter Ackermann. Foto: gl

Ennigerloh (gl) - Bei der Jahreshauptversammlung des Männerchors Eintracht 03 (MCE) Ennigerloh in der Gastätte Habrock ist der Stellvertretende Vorsitzende Horst Hönisch wiedergewählt worden. Die 26 stimmberechtigten Mitglieder bestätigten ebenfalls auch die weiteren zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder für eine weitere Amtszeit. 

Ereignisarme Jahre 2020 und 2021

Der Vorsitzende Hans-Georg Otte bedankte sich laut Bericht bei allen Anwesenden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. In seiner kurzen Ansprache blickte er auf die ereignisarmen Jahre 2020 und 2021 zurück. Der Rückblick war geprägt von vielen abgesagten Terminen. Bedingt durch die Pandemie fanden daher weder Auftritte, Konzerte noch sonstige Gesangsdarbietungen statt. 

Durch die nun wieder wöchentlich stattfindenden Proben komme wieder ein Stück Normalität zurück, erklärte der Vorsitzende weiter. Dem Chor sei anzumerken, dass sich die Musiker wieder darauf freuten, sich unbeschwert zu treffen und zu proben. 

Warschkow: 200 Chöre haben sich pandemiebedingt aufgelöst

Im Verlauf der Versammlung lobte auch Chorleiter Andreas Warschkow die Chorgemeinschaft. Er sehe eine positive Entwicklung, sagte er. Hinsichtlich der Tatsache, dass sich allein in Nordrhein-Westfalen 200 Chöre pandemiebedingt einfach aufgelöst hätten, sei er stolz darauf, dass es beim Männerchor Eintracht kaum Austritte gegeben habe. 

Abschließend informierte Ingo Schrulle die anwesenden Mitglieder noch über eine mögliche Chorfahrt im kommenden Jahr. Er bat die Chorgemeinschaft darum, sich bis zur nächsten Jahreshauptversammlung Gedanken über deren Dauer und den Zeitpunkt zu machen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.