„Missbrauch muss mit allen Mitteln verhindert werden“



Der Ennigerloher Stephan Baumers von der Interventionsarbeit im Bistum Münster hilft dabei, die Missbrauchsfälle aufzuarbeiten.

„Beim Umgang mit sexuellem Missbrauch haben insbesondere kirchliche Verantwortungsträger in der Vergangenheit oft versagt“, sagt der Ennigerloher Stephan Baumers. Am Dienstag, 24. Mai, hält er im Jakobushaus einen Vortrag über seine Arbeit in der Stabstelle Intervention und Prävention des Bischöflichen Generalvikariats in Münster. Symbolfoto: dpa

Ennigerloh/Münster (gl) - Immer wieder werden in der Katholischen Kirche Missbrauchsfälle bekannt. Um dieses Thema aufzuarbeiten, unterstützt der Ennigerloher Stephan Baumers die Interventionsarbeit im Bistum Münster. Kommenden Dienstag wird er im Jakobushaus von seiner Arbeit berichten. Vorab hat…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.