Neues Demenz-Netz Ennigerloh informiert



Ennigerloh (ak) - Aufgrund der demografischen Entwicklung steigt auch die Zahl der Demenzkranken. In Ennigerloh und den Ortsteilen sind es nach Schätzung der Alzheimer Gesellschaft im Kreis Warendorf 250 Betroffene. Um  Betreuungsmöglichkeiten zu verbessern hat sich  das Demenz-Netz Ennigerloh gegründet.

Zu einer Arbeitssitzung hat sich das Demenz-Netz Ennigerloh getroffen. Das Bild zeigt (v. l.) Martin Kamps, Werner Silberberg, Christine Thormann, Dr. Georg Barth, Ulrike Elze, Hedwig Friebe, Olga Tschirkow, Nicole Brinkschröder und Angelika Everkamp.

Darin sind zahlreiche Institutionen und Einrichtungen vertreten. Unter Federführung von Annette Wernke vom Demenzservicezentrum Münsterland mit Sitz in Ahlen und Martin Kamps, Stellvertretender Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft im Kreis Warendorf, wollen sie dreimal pro Jahr zu Arbeitstreffen zusammen kommen. Das erste hat jetzt im St.-Josef- Haus stattgefunden. Hierbei haben die Mitglieder des DemenzNetzes Veranstaltungen in Ennigerloh zum Welt-Alzheimertagfestgelegt.

Vom 14. bis 19. September wollen die Mitglieder die Bevölkerung über die Krankheit aufklären und über Betreuungsangebote informieren. „Alzheimer vorbeugen – geht das?“

Über dieses Thema wird Eva Maria Anslinger am Mittwoch, 14. September, von 17 bis 19 Ihr im Mauritiusheim an der Kirchstraße in Enniger sprechen. Sie gibt in ihrem Vortrag einen Überblick über Maßnahmen, die zur Vorbeugung geeignet sind. Die Referentin zeigt aber auch Verhaltensweisen und Lebensgewohnheiten auf, die sich verändern lassen, um dem Krankheitsprozess entgegen zu wirken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Auf dem Wochenmarkt in Ennigerloh präsentieren sich am Donnerstag, 15. September, ab 8 Uhr die Anbieter von Angeboten für Demenzkranke in Ennigerloh und Enniger mit Ständen und beantworten Fragen.

Abschluss bildet die Filmvorführung „Eines Tages“ in der Alten Brennerei in Ennigerloh am Montag, 19. September, um 19 Uhr. Der Film beschreibt in drei miteinander verwobenen Episoden die Entwicklung einer Demenzerkrankung in ihren unterschiedlichen Phasen. In der Hauptrolle ist Horst Janson zu sehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr zum neuen Demenz-Netzwerk in Ennigerloh lesen Sie in der „Glocke“-Ausgabe am Montag. 

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.