Neustart für den Weihnachtsmarkt Ennigerloh


Endlich wieder Budenzauber auf dem Ennigerloher Marktplatz: Am Wochenende 10. und 11. Dezember findet der Weihnachtsmarkt statt.

Das Organisationsteam lädt zum Weihnachtsmarkt ein. Los geht es am Samstag, 10. Dezember, um 15 Uhr. Am Sonntag, 11. Dezember, ist der Markt von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Foto: Archiv

Ennigerloh (gl) - Mit neuem Vorbereitungsteam und vielen Gruppen, die zum ersten Mal teilnehmen, wagt die Kolpingsfamilie Ennigerloh nach pandemiebedingter Zwangspause den Neustart des Weihnachtsmarkts. Los geht es am Samstag, 10. Dezember, um 15 Uhr auf dem Marktplatz. Am Sonntag, 11. Dezember, ist der Markt von 14 bis 19 Uhr geöffnet. 

Viele Vereine erstmals dabei

Erstmals mit Ständen dabei sind laut Ankündigung der Kolpingsfamilie das Basar-Team St. Jakobus (unter anderem Weihnachtsdeko), Nadine Westermann (beleuchtete Deko-Flaschen), Bettys Nähstübchen (Gebasteltes/Genähtes), der Abi-Jahrgang der Gesamtschule (Waffeln), Hof Bettmann (Hofprodukte und Schnittchen), Walburga Waldmann (dekorierte Gläser) sowie die Flüchtlingshilfe gemeinsam mit Vertretern der Ratsfraktionen, die ukrainische Spezialitäten anbieten werden. 

Das Organisationsteam hofft auf viele Besucher. Das Bild zeigt (v. l.) Philip Wettengel vom Stadtmarketing, der beratend anwesend war, Niklas Schulte, Sabine Mense, Ingo Westerbarkey, Dominik Hille, Reinhard Wonnemann, Dirk Aufderheide und Klaus Schmitt.

Den Reibekuchen-Verkauf haben die Landfrauen von der CDU übernommen, das Kaffee-und-Kuchen-Zelt wird vom Förderverein der Ennigerloher Bäder betrieben. 

Auch altbewährte Stände wie jene der Roten Husaren (Glühwein), der Kolpingsfamilie (Glühwein, Eierpunsch, Kakao), des SuS Ennigerloh (Würstchenbude), von Vipadas Thai-Küche, von Beatrice Weißbach (Geschenkartikel), des BVB-Fanclubs (Getränke) und von Cornelia Eustermann (Gebasteltes, Glücksrad – der Erlös kommt dem Lummerland zugute) kann man besuchen. Zudem hat sich der Nikolaus angekündigt. Tannenbäume werden diesmal nicht verkauft. 

Karussell, Musik und Tombola

Durch Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost wird es der Ankündigung zufolge wieder ein Kinderkarussell auf dem Markt geben. Die Volksbank eG unterstütze die Technik sowie die musikalische Gestaltung finanziell. So werde am Samstag ab 18.30 Uhr das Trompetercorps Neubeckum die Besucher unterhalten. 

Die Verlosung werde von den Stadtwerken Ostmünsterland gesponsert. An jedem Stand erhielten die Besucher für ein gekauftes Getränk oder einen anderen Artikel jeweils ein Los, das am Samstag und Sonntag in die Losbox geworfen werden könne. Die Ziehung der Gewinner soll am Sonntag gegen 18 Uhr stattfinden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.