Pkw prallt in Westkirchen gegen Hauswand


Nach einem Verkehrsunfall in Westkirchen fahndet die Polizei noch nach dem Fahrer. Ein Pkw war von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hauswand geprallt.

In den Eingangsbereich eines Wohnhauses an der Warendorfer Straße in Westkirchen ist in der Nacht zu Samstag ein Pkw geprallt, der von der Straße abgekommen war. Nach dem Fahrer wird noch gefahndet. Foto: Feuerwehr Ennigerloh

Westkirchen (gl) - Gegen eine Hauswand geprallt ist ein am frühen Samstagmorgen gegen 1 Uhr ein Pkw, der auf der Warendorfer Straße in Westkirchen (B 475) aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen war. Zwei Personen wurden verletzt, eine dritte Person hatte sich laut Polizei vom Unfallort entfernt. Ob es sich bei dieser Person um den Fahrer handele, werde noch ermittelt. Zeugen hatten darauf hingewiesen, dass sich in dem Fahrzeug drei Menschen befunden hätten.

Zwei Personen verletzt 

Die Beifahrerin, eine 25-jährige Sassenbergerin, wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Des Weiteren konnte ein 40-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz an der Unfallstelle angetroffen werden. Beide waren verletzt und wurden in Krankenhäuser gebracht. Die dritte Person konnte nicht mehr angetroffen werden. An dem Wohnhaus entstand Sachschaden im Bereich des Hauseingangs. 

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 02522/9150 oder mit einer E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.