Schüler üben mit Juniorwahl in Ennigerloh Politik


Interessant für Teilnehmer der Juniorwahl an der Gesamtschule Ennigerloh ist, herauszufinden, was ihr Wahlergebnis für sie bedeuten würde.

Vier Tage lang hatten mehr als 300 Schüler der Gesamtschule in Ennigerloh die Möglichkeit, sich an der Juniorwahl zu beteiligen. Am Donnerstag wurden die Stimmen ausgezählt. Das Foto zeigt (v. l.) Lucia Peckert, Mia Kresimann, Liam Gert und Michaela Gnewuch, die Pia Kerßenfischer zusehen, wie sie die Wahlurne entleert - rechts im Bild Lisa Schenkel. Foto: Simon Helmers

Ennigerloh (sih) - Mehr als 300 Schüler der Gesamtschule in Ennigerloh hatten von Montag bis Donnerstag die Möglichkeit, an der Juniorwahl teilzunehmen. Mit der simulierten Wahl soll vor allem nicht wahlberechtigten Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Stimme gegeben werden. Einer der jungen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.