Sondersitzung zum Hochwasserschutz in Ennigerloh


Hochwasser hat vor Monaten im Süden von NRW Häuser und Straßen weggerissen. Das Thema Hochwasserschutz ist nun Thema in Ennigerloh. 

In der Mensa der Gesamtschule in Ennigerloh trifft sich am heutigen Montag (15. November) der Betriebsausschuss. Das Thema: Hochwasserschutz in Ennigerloh.  Foto: Schomakers

Ennigerloh (gl) - Der Betriebsausschuss kommt am heutigen Montag (15. November) zu einer Sondersitzung in der Mensa der Gesamtschule, Berliner Straße in Ennigerloh, zusammen. Die SPD-Faktion hatte diese vor dem Hintergrund der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz beantragt. 

Informationen zu Katastrophenschutz und Starkregen 

Der Vorlage zufolge sind Kurzreferate zu den Punkten Starkregenereignisse, Hochwasserschutz, Klimafolgeanpassungen und Katastrophenschutz vorgesehen. Die 2018 mit der Erstellung des Klimafolgenanpassungskonzepts beauftragte Hydrotec Ingenieurgesellschaft werde an der Ausschusssitzung teilnehmen. 

Die Ausschusssitzung findet als gemeinsame Sitzung des Betriebsausschusses und des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt, Bauen und Verkehr in der Form statt, dass die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses als beratende Mitglieder des Betriebsausschusses hinzu geladen sind. Beginn ist um 18 Uhr.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.