Stadt wird 2022 nicht alle Projekte umsetzen können



Die Stadt wird nicht alle für 2022 geplanten Bauprojekte umsetzen können. Grund ist unter anderem ein Personalengpass bei der Verwaltung.

Die Neugestaltung des Kirchplatzes St. Jakobus in Ennigerloh gehört zu den Vorhaben, die aus Sicht der Verwaltung in diesem Jahr umgesetzt werden sollen. Das geht aus der Prioritätenliste hervor, die die Stadt vor dem Hintergrund steigender Preise und Materialknappheit sowie eines Personalengpasses erstellt hat. Foto: Junker

Ennigerloh (gl) - Die Stadt Ennigerloh wird wohl nicht so tief in ihre Rücklage greifen müssen wie erwartet. Aufgrund erneuter Gewerbesteuernachzahlungen in Millionenhöhe rechnet die Verwaltung derzeit mit einem Defizit von 2,2 Millionen Euro – der Ansatz lag bei einem Minus von rund 5,5 Millionen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.