Antreten zu „Schütz-Olympia“ in Everswinkel


Die Ehrengarde des Bürgerschützen- und Heimatvereins Everswinkel (BSHV) gilt als Aushängeschild des Vereins.

Antreten: In Everswinkel heißt das Motto am 14. Mai „Schütz-Olympia“.

Everswinkel (gl) - Mit der Planung der Wiederauflage von „Schütz-Olympia“ zeigt die Ehrengarde, was es bedeutet, diese Funktion innerhalb eines Vereins zu haben. „Schütz-Olympia“ ist mittlerweile eine feste Institution in Everswinkel (E-Town). Zudem gilt sie hier wie auch bei den befreundeten Vereinen als ein Sportereignis der besonderen Art. Bei „Schütz-Olympia“ treffen sich Damen- und Ehrengarden aus benachbarten Vereinen, um sich in verschiedenen Wettkämpfen zu messen. Zu den Disziplinen gehören beispielsweise Kisten drücken, Nagelbalken, Bier-Pong, und es wird auch ein Vogelschießen geben.

Über ein halbes Jahr hat die Ehrengarde „Schütz-Olympia“ vorbereitet. „Selbstverständlich haben wir ein buntes Programm für alle teilnehmenden Damen- und Ehrengarden geplant“, betont Lasse Lohmann, Erster Offizier der Ehrengarde. Am Samstag, 14. Mai 2022, wird es um 15 Uhr den Startschuss geben, denn dann treten die Gastvereine in Everswinkel am Schützenplatz an. Eröffnet werden die Spiele schließlich durch den Kommandeur der Ehrengarde, Jochen Rottmann, und den Zweiten Vorsitzenden des BSHV, Barthold Deiters. Unter dem Motto „Dabeisein ist alles“ schließt sich nach den Wettkämpfen die „Baywatch-Party am E-Town-Beach“ für alle Olympioniken und Partywilligen an der Reithalle Everswinkel an.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.