Autofahrer kollidiert in Raestrup frontal mit Baum


Bei einem Verkehrsunfall ohne weitere Beteiligte ist am frühen Montagmorgen in Raestrup ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Die Polizei schaltete ein Verkehrsunfallaufnahmeteam ein.

Telgte (gl) - Der 30 Jahre alte Münsteraner befuhr mit seinem Auto die Bundesstraße 64 in Richtung Warendorf, wie die Polizei mitteilt. Aus ungeklärter Ursache kam er in Höhe Raestrup nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Dabei wurde er schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus.

Da zunächst eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, erfolgte die Anforderung eines Verkehrsunfallaufnahmeteams, heißt es im Polizeibericht weiter. Die B 64 war im Bereich der Unfallstelle für zwei Stunden gesperrt. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.