Autofahrerin verunglückt auf L811 in Alverskirchen


Schwer verletzt wurde am Sonntagabend eine Seniorin aus Telgte. Sie kam mit ihrem Auto in Alverskirchen von der Fahrbahn ab. 

In Alverskirchen ist am Sonntagabend eine Frau bei einem Unfall schwer verletzt worden. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Feuerwehr Everswinkel

Everswinkel-Alverskirchen (dpa/gl) - Eine 80 Jahre alte Autofahrerin ist am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr auf der Landesstraße 811 (Neustraße) im Everswinkeler Ortsteil Alverskirchen bei einem Unfall lebensbedrohlich verletzt worden.

Wagen bleibt in Straßengraben liegen

In Richtung Alverskirchen unterwegs, sei die Frau aus Telgte in einer Linkskurve mit ihrem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Der Wagen sei dann in einem Straßengraben liegen geblieben.

Wegen der schweren Verletzungen wurde die Frau mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Spezialteam kommt zum Einsatz

Zur Dokumentation der Unfallstelle und der Unfallaufnahme wurde ein spezielles Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei aus Münster angefordert. Die Neustraße wurde während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6000 Euro.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.