Besuch bei Airbus und Hafenrundfahrt



Everswinkel (gl) - Der zweistündige Rundgang war zweifellos ein Höhepunkt des Ausflugs. Die aktiven Sänger des MGV Everswinkel und zahlreiche Förderer konnten in Hamburg-Finkenwerder die Entstehung der verschiedenen Airbus-Flugzeuge hautnah miterleben.

Einen Ausflug nach Hamburg haben die aktiven MGV-Mitglieder mit ihren Förderern unternommen. Unser Bild zeigt die Gruppe nach einer Hafenrundfahrt an den Landungsbrücken.

 Schon früh am Morgen war die Reisegruppe in Richtung Hamburg gestartet. Organisator Hubert Görges hatte für ein üppiges Frühstück im Bus gesorgt, sodass die vierstündige Anfahrt gut überstanden wurde. Beeindruckt war man von dem riesigen Gelände der „Flugzeugfabrik“, auf dem mehr als 15 000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Ein Glücksfall war auch, dass man die Landung eines Guppy-Transporters miterleben konnte, mit dem die riesigen Flugzeugteile aus Toulouse nach Hamburg gebracht werden. Anschließend gab es eine nicht weniger interessante Hafenrundfahrt vom Anleger in Finkenwerder aus durch den Containerhafen bis zu den Hamburger Landungsbrücken. Nach einem Mittagimbiss begann die Rückfahrt, die in Westbevern im „Gasthaus zur Bever“ für ein zünftiges Abendessen unterbrochen wurde. Hier ergriff das Trio des MGV Everswinkel mit Peter Sebulke, Lutz Hegemann und Ulrich Rosier die Gelegenheit, einige Melodien aus ihrem Repertoire zu präsentieren. Zudem gab es für das Personal zum Abschluss ein Ständchen des Männergesangvereins.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.