Everswinkel: Jubiläumsfest startet mit Orgelkonzert


Mit einem besonderen Orgelkonzert beginnen am Donnerstag die Feierlichkeiten zu 500 Jahre St. Magnus Everswinkel. 

Thomas Schmitz gastiert am Donnerstag in der St.-Magnus-Kirche. 

Everswinkel (gl) - Der große Festtag aus Anlass der Vollendung des Kirchenschiffes von St. Magnus vor 500 Jahren steht kurz bevor. Den Festreigen eröffnet am  Donnerstag, 18. August, dem Vorabend des Patronatsfestes, der Organist am Paulusdom zu Münster, Thomas Schmitz. Ab 20 Uhr spielt er in der St.-Magnus-Kirche. Der Eintritt ist frei, wie die Veranstalter mitteilen.

Höhepunkt Musik von Johann Sebastian Bach

Thomas Schmitz spielt in der Mitte des Konzerts das Choralvorspiel „Schmücke Dich, du liebe Seele“. Er kleidet dieses Werk Johann Sebastian Bachs ein in die Sonate in f-Moll von Felix Mendelsohn-Bartholdy und Choralvorspiele von Johannes Brahms. Beide Komponisten der Epoche der Romantik im 19. Jahrhundert ließen sich von Bach stark inspirieren, entwickelten sanfte, aber auch kräftige Klangbilder, die die vielfältigen Möglichkeiten der ebenfalls historischen Fleiterorgel aus dem Ende des 19. Jahrhunderts hervortreten lassen werden. Ein Höhepunkt wird sicherlich danach Präludium und Fuge f-Moll von Johann Sebastian Bach sein.

Thomas Schmitz wird einen starken Schlusspunkt setzen: eine eigene Improvisation über das Everswinkler Magnuslied, in das am Schluss alle Zuhörer werden einstimmen können. Es wird eine gute Einstimmung auf das feierliche Pontifikalamt mit Bischof Felix Genn am darauffolgenden Patronatsfest sein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.