Festschrift zum 100-jährigen Bestehen herausgebracht


Der Bürgerschützen- und Heimatverein in Everswinkel feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Da darf eine Festschrift nicht fehlen.

Das Festschrift-Komitee präsentiert stolz das fertige Werk zum 100-jährigen Bestehen des BSHV: (v. l.) Bernhard Rotthege, Franz-Josef Rutsch, Norbert Siemann, Barthold Deiters, Josef Beuck und Kalli Kukuk.

Everswinkel (gl) - Was darf zum 100-jährigen Bestehen eines Vereins nicht fehlen? Na klar, die Festschrift zum Jubiläum, das der Bürgerschützen- und Heimatverein in Everswinkel feiert. Ein Komitee hat die Schrift erarbeitet.

Begrenzten Platz bestmöglich genutzt

Welche Inhalte sollen in die Festschrift? Wie bereitet man sie auf? Welche Geschichten und Bilder sollen Platz finden? Alles Fragen, mit denen sich das Komitee beschäftigen musste, um den begrenzt zur Verfügung stehenden Platz bestmöglich zu nutzen. Inhaltlich spannt die Festschrift einen Bogen von der Geschichte des Schützenvereins (die deutlich länger zurückreicht als das offizielle Gründungsjahr 1922) über die Beschreibung der Veranstaltungen des Vereins samt Schützenfest im Laufe eines Jahres bis hin zur Vorstellung der Formationen des Vereins.

Abgerundet wird sie durch viele Geschichten, Anekdoten sowie eine reichhaltige Bebilderung. Zudem geben zahlreiche Zeitungsartikel einen Einblick in das jeweilige Zeitgeschehen. Die Festschrift kann erstmals am Sonntag, 22. Mai, zwischen 14 und 18 Uhr beim Aktionstag am Mitmachmuseum  erworben werden.

Fünf Euro Schutzgebühr

Von Dienstag, 24. Mai, an erfolgt der Verkauf auch in der Geschäftsstelle Daniel Edling der LVM-Versicherung an der Nordstraße und im Spielwarenladen Föllen. Die Schutzgebühr beträgt fünf Euro. Als Vorgeschmack auf die Jubiläumsfeier am ersten Juli-Wochenende gibt es kostenlos pro gekaufter Festschrift auch einen Jubiläumspin dazu.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.