Freisprüche für Ostbeveraner und Everswinkeler


Everswinkel/Ostbevern (sbr) - Ein 22-jähriger Ostbeveraner und ein Everswinkeler (19) wurden von Vergewaltigung und unterlassener Hilfeleistung freigesprochen. 

„In dubio pro reo“ ist lateinisch und heißt „im Zweifel für den Angeklagten“. Dieser Grundsatz, der meint, dass ein Angeklagter im Strafprozess nicht verurteilt werden darf, wenn Zweifel an seiner Schuld bestehen, ist am Amtsgericht Warendorf zur Anwendung gekommen.

„Wir wissen nicht, was passiert…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.