Geld für Bau eines Kleinspielfeldes in Westbevern


Diese Nachricht wird die Sporttreibenden im Telgter Stadtteil Westbevern freuen: Für den Bau eines Kleinspielfeldes gibt es Fördermittel.

Sportförderung: In Westbevern kann mit Landesmitteln ein multifunktionales Kleispielfeld entstehen. Foto: dpa

Westbevern (gl) - Das Land Nordrhein-Westfalen investiert in die Attraktivität des Sports. Gemeinsam mit dem Bund fördert NRW Sportstätten, von deren Sanierung eine Vielzahl von Vereinen und Sporttreibenden profitieren werden. Für das kommende Jahr sind rund 46 Millionen Euro vorgesehen. Von dem jetzigen Programm profitieren Kommunen, die bereits Anträge gestellt hatten und bislang nicht zum Zuge gekommen sind. Telgte kann insgesamt 88 000 Euro für die Erweiterung des Sportparks im Ortsteil Westbevern durch ein multifunktionales Kleinspielfeld aus dem Investitionsprogramm erhalten. Das hat der CDU-Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier aus Oelde mitgeteilt.

Daniel Hagemeier: „Unser Ziel, immer mehr Menschen zu Sport und Bewegung zu motivieren, erreichen wir nur, indem wir weiter konsequent neue und attraktive Bewegungsräume schaffen und die vorhandenen effizient nutzen.“

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.