Gemeinde Everswinkel belohnt fleißiges Stadtradeln


Das Vitusdorf darf sich zurecht als Fahrrad-Gemeinde bezeichnen. Beim „Stadtradeln“ wurden beeindruckende Ergebnisse erzielt.

Ausgezeichnet: (v. l.) Mieke Brehm und Philipp Elsbernd (Gemeinde Everswinkel), Fabian und Ole Haußknecht, Winfried Richter, Peter und Pamela Wiefhoff, Annika Schockmann und Sebastian Seidel.

Everswinkel (gl) - 20 Radelnde in 57 Teams hatten im Rahmen der diesjährigen Aktion „Stadtradeln“ in die Pedalen getreten, einige davon waren kürzlich eingeladen, in verschiedenen Kategorien Auszeichnungen entgegenzunehmen. 

Pünktlich zur Übergabe eines Sonderpreises an das Team, das insgesamt die meisten Kilometer geradelt hatte, klarte das Wetter auf. Ein Gutschein über 100 Currywürste – gestiftet von Veit Blank – ging an die Radler der DJK Rot-Weiß Alverskirchen mit ihren sagenhaften 28 718 Kilometern und wurde vom Sponsor stilecht in einer Currywurstschale an Ralf Sanders von der Radsportabteilung überreicht. Bürgermeister Sebastian Seidel konnte dann bei strahlendem Sonnenschein die übrigen Auszeichnungen für die beste Einzel- und Teamleistung sowie die beste Familie überreichen. Als bestes Team erhielten Pamela und Peter Wiefhoff einen Everswinkel-Gutschein. Ebenfalls über einen Everswinkel-Gutschein freuen konnte sich Winfried Richter, der mit 1324 Kilometern die Einzelwertung für sich entschieden hatte. In der Familien-Wertung gewann das Team der Familie Haußknecht und erhielt für die Leistung eine über drei Monate gültige Familienkarte für das Vitus-Bad. Ein weiterer Everswinkel-Gutschein, der unter dem gesamten Starterfeld verlost wurde, ging an Annika Schockmann.

Die beste Schulklasse wird erst nach den Sommerferien ausgezeichnet, damit auch alle Kinder teilnehmen können. Bürgermeister Seidel beglückwünschte die Anwesenden und freute sich über das gute Ergebnis insgesamt: „Sie alle haben mit Ihrem Enthusiasmus dazu beigetragen, dass sich die Gemeinde Everswinkel bei ihrer ersten Teilnahme am Stadtradeln so toll präsentieren konnte.“ Und alle waren sich einig: „Es hat viel Spaß gemacht.“

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.