Heimat-Maler vor Vergessenheit bewahren


Westbevern (ems) - Ein neues Buch beleuchtet das Leben und Wirken des Westbeverner Malers Anton Weskamp (1889-1964). Als dekorative, mitunter liebliche „Heimatmalerei“ kam seine Kunst mit der Zeit ein wenig aus der Mode oder geriet mitunter ganz in Vergessenheit. 

über den Maler Anton Weskamp ist erschienen. Verfasst wurde es von Anna Papenbrock und Irmgard Pelster. Foto: Schoppmann

Im Jahr 2018 weckte ein Bild der Doppelmühle bei Haus Langen jedoch Anne Papenbrocks und Irmgard Pelsters Neugierde. Der Versuch, mehr über den Maler aus ihrem Heimatort zu erfahren, ließ die beiden nicht mehr los. 

Aus Recherche wird detektivische Spurensuche

Ihre Recherche…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.