Ironischer Blick auf Wellness-Wahn 



Telgte (gl). Egal, wo man hinguckt: überall Wellness!Diesen Trend nimmt die bekannte Kabarettistin Anka Zink gehörig aufs Korn. Mit ihrem neuen Solo-Programm „Wellness für alle“ ist sie am Freitag, 8. April, ab 20 Uhr auf der Bühnen des Telgter Bürgerhauses  zu sehen.

Kabarettistin Anka Zink gastiert am Freitag, 8. April, mit ihrem neuen Programm „Wellness für alle“ im Telgter Bürgerhaus.

 Da wird nordisch gewalkt und thailändisch massiert, ayurvedisch gekurt, sich nach Felke im Schlamm gesuhlt und beim Sandbaden in der Spa-Oase dem künstlichen Sonnenaufgang ein „Omm“ entgegengesummt. Niemand, so scheint es, kann dem allumfassenden Wellness-Zwang entkommen. Und Anka Zink liefert ihren ganz persönlichen Frontbericht zur Lage der Fitness-Nation Deutschland. Mit entwaffnender Chuzpe, ehrlichem Charme, hinlangender Selbstironie und immer auf aller Augenhöhe ihres Publikums spürt Anka Zink ausgesuchte Fettnäpfchen des Fitnessterrors auf. Ohne Scheu vor drastischer Darstellung und mit fein dosierten Holzhammerverabreichungen mischt die schlagfertige Anka Zink den gegenwärtigen Wellnesswahn wohltuend und treffsicher auf. Auch in ihrem achten Solo-Programm beweist die Kabarettistin, dass sie mit Fug und Recht den Beinamen „rheinischer Satansbraten“ trägt. Eintrittskarten für das Gastspiel im Vorverkauf sind über die Stadttouristik Telgte, Telefon  02504 / 690100, erhältlich.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.