Königsschuss nur in Uniform



Everswinkel (wm). Sonntag, 5. Juli 2010, 20.10 Uhr: Ein Schuss fällt, und Ida Witte ist die zweite Schützenkönigin des Bürgerschützen- und Heimatvereins St. Hubertus Everswinkel (BSHV). Ob es in diesem Jahr auch so lange dauert, bis ein Nachfolger gefunden ist, wird sich am Sonntag, 3. Juli, zeigen.

Flüssige Marschverpflegung von Strohbock-Wirtin Margret Meier wurde bei den warmen Temperaturen im vergangenen Jahr dankbar von den Schützen angenommen.

Das traditionelle Schützenfest in Everswinkel nimmt allerdings schon am Samstag, 2. Juli, seinen Lauf. Um 14.30 Uhr findet das Antreten der gesamten Kompanie auf dem Magnusplatz statt. Anschließend findet die Totenehrung und Kranzniederlegung an der Gedächtniskapelle im Schatten der Pfarrkirche statt. Traditionell ist dann schon der Marsch der Kompanie zum Haus St. Magnus, um dort die Senioren der Gemeinde zu begrüßen. Erst dann erfolgt der Abmarsch zum Festplatz am Mitmachmuseum. Ob allerdings so flüssige Verpflegung wie im vorigen Jahr geboten wird, bleibt abzuwarten. Ab 16 Uhr finden dort die Wettbewerbe um das Hampelmannschießen und das Preisschießen statt. Außerdem gibt es eine bunte Kinderbelustigung. Der Abend gilt der Party in der Scheune und im Festzelt. Am Sonntag, 3. Juli, beginnen die Feierlichkeiten um 13 Uhr mit dem Antreten auf dem Magnusplatz, dem Abholen der Königin und dem Marsch zum Festplatz, wo ab 14 Uhr das Königsschießen stattfindet. Dazu gibt es eine Verlosung, das Preisschießen und eine große Kaffee- und Kuchentafel. Ab 15 Uhr laufen zudem das Kinderschützenfest und die Kinderbelustigung. Am Montag, 4. Juli, treffen sich die Schützen um 9 Uhr zum Ökumenischen Gottesdienst in der Schützenscheune. Danach findet im Festzelt der traditionelle Frühschoppen statt, während dessen verdiente Schützenbrüder und -schwestern geehrt werden. Gleichzeitig wird das Pokalschießen der ehemaligen Könige durchgeführt. Um 16.45 Uhr ist dann Antreten der Kompanie auf der Overbergstraße angesagt. Von dort aus geht es um 17 Uhr zur Krönung der neuen Majestät auf dem Magnusplatz. Dort findet der Fahnenschlag zu Ehren des neuen Königs und seines Hofstaats statt, bevor der Festumzug durch das Dorf startet. Um 19.30 Uhr beginnt an der Festhalle die Polonaise über das Historische Viereck. Der Königsball wird dann im Festzelt auf dem Schützenplatz Schulze Kelling gefeiert. Auf eins macht der BSHV-Vorstand noch aufmerksam: Der Schuss auf den Vogel und auf den Hampelmann darf nur in Schützenuniform abgegeben werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.