Pilgerwanderung führt von Einen nach Telgte


„Walk and talk – gehen und reden“: Unter diesem Motto steht die diesjährige Pilgerwanderung zum Namenstag des Heiligen Jakobus.

Die Pilger und Wanderer können auf dem Weg von Einen zurück nach Telgte mit allen Sinnen „unterwegs sein“.

Telgte (gl) - Die Wanderung am 17. Juli findet im Rahmen der Sonntagsspaziergänge statt und führt von Einen an der Ems entlang Richtung Telgte. Auf der neun Kilometer langen Strecke haben die Teilnehmer Zeit für gute Gespräche, für alles Sehens- und Wissenswerte an der Wegstrecke, wie es in der Ankündigung heißt. Die Pilger und Wanderer könnten mit allen Sinnen „unterwegs sein“.

„Große Gedanken kommen beim Gehen“

Frei nach Nietzsches Satz „Alle wahrhaft großen Gedanken kommen einem beim Gehen“ soll sich der menschliche Geist an der frischen Luft in der Natur beruhigen, die Teilnehmer sollen Abstand zum Alltag gewinnen. Und manch einem mag es leichter fallen, beim Gehen zu reden und mit anderen in Kontakt zu kommen. Gespräche unterwegs sind häufig von einer besonderen Tiefe und Intensität. Die Verpflegung sollten die Teilnehmer selbst mitbringen. Ebenso wird festes Schuhwerk empfohlen.

Treffpunkt ist um 13.45 Uhr an der Bushaltestelle Baßfeld. Von dort geht es mit dem Bus nach Ei-nen und danach zu Fuß wieder zurück nach Telgte.

Vier Stunden sind angesetzt. Anmeldung unter w 02504/690100 oder per E-Mail an tourismus@telgte.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.