„Storno“ zu Gast auf „Kulturwiesen“ in Alverskirchen


Es gibt wohl kaum eine Persönlichkeit, die Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther alias „Storno“ nicht auf die humoristische Schüppe nehmen können.

Ein Team auf der Bühne: "Storno" mit (v.l.) Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther begeisterte das Publikum bei den "Kulturwiesen".  Foto: Mettelem

Alverskirchen (wm) - Aktualität hat bei dem Kabarett-Trio „Storno“, das jetzt bei den „Kulturwiesen“ auf der Bühne gestanden hat, Vorrang.

Der Ritt durch die Themenvielfalt kommt immer wieder bestens beim Publikum an. Da war es auch keine Überraschung, dass seinerzeit alle Eintrittskarten für die beiden Vorstellungen mit je 500 Freiluftsitzplätzen innerhalb von vier Minuten vergriffen waren. Die jüngste Hitzewelle in Deutschland kolportierte Thomas Philipzen mit dem Gerücht, dass bei den Temperaturen in Rinkerode ein Mann eine Sparkasse überfallen habe: „Mit dem Föhn!“ Aber auch das Thema Corona durfte nicht fehlen: Das Fitnesstraining zuhause gestaltete sich zum Livingroomwalk, das falsche Tragen der Maske zu einem Doppelkinn-BH und die Ministerkonferenz zum Chaos-Corona-Club, durch den das Virus komplett verwirrt werde. Die einzigen Konstanten in der Pandemie seien Markus Lanz und Karl Lauterbach, dem dann noch ein eigener Song gewidmet war.

Auf die musikalischen Beiträge war das Publikum besonders gespannt: Mit einem flotten Flamenco erläuterte Funke als „Matador de las Coronas“ die neuen Regeln, wobei nicht ausblieb, dass die Mallorca-Reisenden mit dem „Westfleisch-Frachter“ herbeigeflogen werden. Die Politik hatte Storno ebenfalls zwischen den Zähnen. Angie, Laschet und Baerbock bekamen ihr Fett weg. Für Finanzminister Olaf Scholz gab es das Ratespiel um seine Parteizugehörigkeit: „Sie hat lange Tradition, aber keine Zukunft“, gab Philipzen zu raten. „Schalke“, war die kurze Antwort von Funke. Und als Anreiz zum Impfen werde man das Witzebuch von Fipps Asmussen erhalten.

Es ging um linke und rechte Mehrheiten und um die AfD, die das Vaterland liebt: „Nur nicht unseres.“ Querdenker, Klimaschutz, E-Scooter im Rhein, Weltraumfahrten für Millionäre, Pfirsiche gegen Trump, Hühner-Mieten und Globuli gegen Microsoft: Ideen und Themen wurden Schlag auf Schlag durch den Kakao gezogen, sodass man kaum mithalten konnte. Storno eben...

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.