Telgter Dreiklang-Markt: Besinnlich und lebendig


Der Start des Telgter Dreiklang-Marktes am Freitag, 9. Dezember 2022, ab 17 Uhr verspricht Entspannung und zugleich lebendig zu werden.

Die Band „Morning Dew“ bringt im Rahmen des Telgter Dreiklang-Marktes am Freitag irische Musik zu Gehör.

Telgte (gl) - Ab 18.30 Uhr wird es irisch, denn die Band „Morning Dew“ spielt Bestes von der grünen Insel. Durch flotte Songs und Balladen, Jigs und Reels kann man sich musikalisch nach Irland entführen lassen. Die Gruppe mit ihrer vielseitigen instrumentalen Besetzung und mehrstimmigem Gesang spielt seit 2010 zusammen. Mitsingen und Mitklatschen bei den Klassikern des Irish Folk sind ausdrücklich erlaubt. Die Besetzung: Susanne Roer (Akkordeon), Thom Niehaus (Bass), Wolfgang Sander (Banjo), Klaus Felling (Irish Bozouki), Alfons Westbomke (Boudhran), Bernd Matuszek (Gitarre / Harp) und Dieter van Stephaudt (Gitarre / Mandoline).

Rund 20 Aussteller mit einem breiten Spektrum an Angeboten laden zum Bummeln auf dem Marktplatz und in den angrenzenden Straßen in Telgte ein. Von Grünkohl bis Glühwein reicht die Palette an kulinarischen Angeboten, die bis 22 Uhr genutzt werden können. Der irdische Trubel lässt sich auf beschauliche Weise unterbrechen; um 19 Uhr beginnt in der Propsteikirche ein besonders gestalteter Gottesdienst bei Kerzenschein. Für 21 Uhr wird zum besinnlichen Tagesabschluss bei Orgelmusik eingeladen. Peter Mack präsentiert neben bekannten Werken von Johann Sebastians Bach und Georg Friedrich Händel auch in einem Orgelkonzert eher selten zu hörende Werke Queens Klassiker „The Show Must Go On“ oder die am Ende des Konzertes erklingende Toccata über das Thema „Hark! The Herald Angels Sing!“.

Orgelkonzert und Glasbläser

Peter Mack ist seit 1996 als Lehrbeauftragter der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Fachbereich Musik tätig. Regelmäßig gibt er Konzerte in unterschiedlichen Bereichen als Pianist, Organist und als Leiter zweier Big Bands. Musikalisch ist er sowohl in der Klassik als auch im Jazz und in der Rockmusik beheimatet.

Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Dezember, lädt der Telgter Dreiklang-Markt ein, ruhige und besinnliche Adventstage zu erleben und sich der Atmosphäre auf dem Marktplatz hinzugeben. Adventliche Live-Musik wird vorweihnachtliche Stimmung auf den Markt zaubern und ein besonderes Flair verbreiten. Im Museum Religio besteht an beiden Tagen die Möglichkeit, unter Anleitung eigene Glaskugeln für den Weihnachtsbaum herzustellen. Ein Besuch der Ausstellung „Mittendrin“ lohnt sich zudem. Viele der Geschäfte in der Altstadt haben an diesem Samstag lange geöffnet, der Sonntag bietet zwischen 13 und 18 Uhr die Möglichkeit zum Bummeln. Die Aussteller sind am Samstag von 12 bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 18 Uhr für alle Besucher da.

Der Telgter Dreiklang-Markt schließt am Sonntag um 18 Uhr seine Pforten.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.