Winterfest in Alverskirchen: 98 ist richtige Antwort


„Auf wie viele Dienstjahre im Schützenverein kommen Kaiserpaar und Throngesellschaft insgesamt?“ lautete beim Winterfest die Preisrage.

Gewinner: (v. l.) Kaiserin Martina Samberg übergab die Preise an Judith Hegemann, Lars Hegemann und Stephan Hegemann.

Alverskirchen (gl) - Es wurde viel diskutiert, die Antworten wiesen eine breite Spannweite von 30 bis 344 auf. Die besten Schätzungen kamen schlussendlich aus den Reihen der Familie Hegemann. Diese freute sich über die drei ausgelobten „brennend heißen Preise“.

Mit der Antwort 99 Jahre gewann Stephan Hegemann einen Gutschein für einen Adventskranz der Firma Kemker. Mit 98 Jahren hatten Lars Hegemann und Judith Hegemann beide die korrekte Antwort gefunden und bekamen Gutscheine für einen Weihnachtsbaum vom Hof Püning und eine Brennereibesichtigung für vier Personen mit der kompletten Throngesellschaft bei der Kornbrennerei Gerbermann überreicht.

Spenden für Kinderkrebshilfe

Die Preise waren komplett gespendet worden, und so sammelte sich bei der verbundenen Spendenaktion zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Münster ein stattlicher dreistelliger Betrag an. Diesen wird die Throngesellschaft des Schützenvereins Alverskirchen von 1840 in den kommenden Tagen übergeben.

Brennend heiß ging es auch auf der Tanzfläche zu. Zunächst heizte der Spielmannszug Alverskirchen den Feiernden kräftig ein, anschließendverbreitete DJ Sebastian eine ausgelassene Stimmung. Im Thekenbereich bestand zudem ausreichend Gelegenheit zum Klönen. Ein rundum gelungenes Fest, das erst in den frühen Morgenstunden endete.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.