133 „Zehner“ halten Zeugnis in der Hand


Lippetal (gl) - „Können wir unseren Abschluss zusammen feiern?“ Das war in den vergangenen Wochen die am häufigsten gestellte Frage in den Klassenräumen des Entlassjahrgangs 10 der Lippetalschule. Und so war die Freude groß, als doch noch das Okay für Abschlussveranstaltungen kam.

133 Schüler feierten gemeinsam den Abschluss des Jahrgangs 10 an der Lippetalschule. Ein großer Teil bleibt der Schule erhalten, wechselt in die Oberstufe.

Die 133 Schüler des Jahrgangs 10 nahmen in einem feierlichen Rahmen und vor den Augen ihrer Eltern ihre Zeugnisse entgegennehmen.

Feier unter freiem Himmel

Um die bestehenden Regelungen einzuhalten, wurde der Schulhof in eine Open Air-Location umgewandelt und Schüler, Lehrer und Schulleitung stellten in kurzer Zeit ein Programm auf die Beine. An vielen Stellen wurde dabei natürlich an die besondere und gerade für den Abschlussjahrgang nicht einfache Situation erinnert. 

So präsentierten die Klassenlehrer mit einem gehörigen Schuss Eigenhumor eine „Da da da“-Version, die den Distanzunterricht der vergangenen Monate aufs Korn nahm: „Da, da da – Ich seh dich nicht, siehst du mich nicht?“ oder „Oh, oh, oh – das Netz ist weg, ich chill im Bett“. Auch die Beiträge aus den Reihen der Schüler waren musikalisch. Sie trugen selbst komponierte beziehungsweise selbst getextete Songs vor.

Besondere Corona-Zeit

Schulleiter Volker Wendland stellte fest, dass die Schüler im vergangenen Halbjahr fast alle Unterrichtsformen kennenlernen „durften“, die „man sich mit dem Einsatz digitaler Medien vorstellen kann“. Zudem erinnerte er daran, dass dieser Jahrgang der letzte ist, der in die Gemeinschaftsschule eingeschult wurde. 

Getreu dem Motto des Jahrgangs „Wie im Film – 6 Jahre großes Kino“ verlassen also viele der letzten Hauptdarsteller des Modellversuchs die Leinwand und setzen ihren Weg an anderer Stelle fort.

65 Prozent haben das Zeug zum Abitur

59 Schüler verstärken die Besetzung der Oberstufe und bereiten sich auf das Abitur vor. Sie gehören zu den 65 Prozent der Schüler des Jahrgangs, die den mittleren Schulabschluss mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erreicht haben. 18 Prozent können sich über die Fachoberschulreife freuen, 16 Prozent erreichten den Hauptschulabschluss; ein Schüler erwarb den Förderabschluss Lernen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.