14 Chöre begrüßen den Wonnemonat gemeinsam



Lippetal / Altengeseke (pk) - Wenn 14 Chöre zusammenkommen und am Vorabend des 1. Mai Frühlingslieder anstimmen, muss es einen sonnigen Wonnemonat geben. Das traditionelle Lippetaler Sängerfest, das immerhin 87. in Folge, beginnt am  Samstag, 30. April, um 18 Uhr in der Schützenhalle in Altengeseke.

Am Ende des Sängerfestes 2010 in der Schützenhalle Eickelborn präsentierte sich der Chor Canto Allegro mit der Chorgemeinschaft Altengeseke. Leiter beider Chöre ist Paul Strumann aus Herzfeld.

Die Chorgemeinschaft Altengeseke, seit Jahren Mitglied im Sängerbund Lippetal, richtet dieses „Fest nach Noten“ aus. Ortsvorsteher Hans-Alfred Meinberg ist sehr froh darüber, dass sein Heimatort den Zuschlag für das 87. Lippetaler Sängerfest erhalten hat: „Wir werden gute Gastgeber sein.“

Darauf können sich die Gäste verlassen. Als da sind: der MGV „Frohsinn“ 1912 Eickelborn, der Gemischte Chor „Cäcilia“ Hultrop, „Frohsinn“ aus Hovestadt, „Heimat“ aus Bettinghausen, St. Christopherus aus Ostinghausen, der Gemischte Chor St. Johannes aus Schoneberg, der MGV 1906 Oestinghausen, die Chorgemeinschaft und der „Kleine Chor“ aus Altengeseke, der Gemischte Chor Beckum-Unterberg, Canto Allegro aus Herzfeld, der MGV Herzfeld-Hovestadt sowie Young und New Generation aus Lippetal.

Die Zuhörer erwartet eine Reihe abwechslungsreicher und interessanter Lieder, von der Volksliederbearbeitung über aktuelle Hits bis hin zu Klassik und Musical reicht das musikalische Spektrum dieses außergewöhnlichen Konzerts. Verdiente Sängerinnen und Sänger werden vom Vorsitzenden des Sängerkreises Soest, Dietmar Schwier, während des Abends mit Ehrennadeln und Urkunden ausgezeichnet.

Und weil es der Vorabend zum Wonnemonat ist, wollen alle Chöre nach dem offiziellen Ende des Sängerfestes in der Schützenhalle einen zünftigen Tanz in den Mai hinlegen. Selbstverständlich mit den Zuhörern.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.