Bauerngarten weicht für Kita-Erweiterung


Diestedde (gl/dw) - Der Heimatverein Diestedde gibt den Bauerngarten im Naturpark Hangkamp in Nikolausdorf auf. Denn: Die Kita St. Nikolaus wird erweitert. Laut Leiterin Heike Kamphusmann bleibt es aber bei 80 Kindern im Alter von einem Jahr bis sechs Jahren, die in vier Gruppen betreut werden.

 Lange Zeit war er ein Schmuckstück im Naturpark Hangkamp in Diestedde – der Bauerngarten unweit von Kirche und Kindergarten. Nun gibt der Heimatverein den Garten laut Pressemitteilung endgültig auf, und das aus zwei Gründen: Einerseits konnte die weitere Pflege des Gartens schon seit einiger Zeit nicht mehr aufrechterhalten werden. Andererseits wird das Gelände nun eine neue Verwendung finden. Denn die bauliche Erweiterung der benachbarten Kindertagesstätte macht eine Ausdehnung des Geländes in Richtung Westen erforderlich. Durch den Ausbau bietet der Außenbereich dort nicht mehr genug Spielfläche im Freien. Daher wird das Areal des früheren Bauerngartens künftig den Kindern als Außenspielgelände dienen. „Ein wenig traurig sind wir schon, dass wir das Gelände aufgeben müssen“, wird Heimatvereinsvorsitzender Fritz Streffer in der Pressemitteilung zitiert. „Aber für die Kinder unseres Dorfes geben wir das Gelände natürlich gern her. Und auch als Heimatverein, dem die weitere Entwicklung unseres Dorfes am Herzen liegt, freuen wir uns natürlich, dass die Kirchengemeinde in den Ausbau und die Modernisierung unseres Kindergartens investiert.“ 

Naturpark Anfang der 1990er-Jahre entstanden

Im Naturpark Hangkamp, der Anfang der 1990er-Jahre entstand, wurde in der südöstlichen Ecke in direkter Nachbarschaft zur Kirche und zum Kindergarten der Bauerngarten angelegt, der dort seit 1995 von verschieden eifrigen Gärtnern des Vereins betreut und gepflegt wurde. Zuletzt gestaltete sich die Suche nach einem neuen Hobby-Gärtner für den Verein allerdings sehr schwierig. Als sich die Erweiterung des Kindergartens abzeichnete, gaben die Verantwortlichen ihre Suche schließlich auf. „Wir sind sicher, dass durch die Erweiterung des Kindergartengeländes der Bereich des ehemaligen Bauerngartens wieder zu neuem Glanz findet, und wir hoffen, dass sich das neu gestaltete Gelände gut an den benachbarten Naturpark anschließen wird“, betont Fritz Streffer.

Bauantrag für Vergrößerung ist gestellt

Kita-Leiterin Heike Kamphusmann sagt auf „Glocke“-Anfrage, dass der Bauantrag gestellt sei. Sie hoffe darauf, dass im kommenden Jahr mit dem Umbau gestartet werden könne. Mehr Kinder werden in der Kita nach Auskunft der Leiterin aber nicht betreut. Durch den Umbau werde einiges umstrukturiert. So erhalte die Einrichtung unter anderem eine Mensa-Küche. Laut Internetseite betreut die Kita St. Nikolaus Diestedde 80 Kinder im Alter von einem Jahr bis sechs Jahren in vier Gruppen. In einer Gruppe kommen Kinder im Alter zwischen einem Jahr und drei Jahren zusammen, in einer anderen Gruppe sind es derzeit Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren, und in den zwei weiteren Gruppen sind die Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren. Ferner betont die Kita auf ihrer Internetseite, dass sie Kinder mit und ohne Behinderung betreut. Dadurch würden die Arbeit und die Erfahrungen aller bereichert. Bei der Übermittagsbetreuung serviert das St.-Josef-Haus in Liesborn dem Nachwuchs eine warme, frisch zubereitete Mahlzeit, die geliefert wird.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.