Hultrop: Katja Rohe und Markus Brunk regieren Narren


Das neue Prinzenpaar in Hultrop bilden Markus Brunk und Katja Rohe. Die 29-Jährige ist Kindergartenleiterin, er ist Industriemechaniker.

Karnevalspräsidentin Silvia Blankenagel, Deborah Efker, das Prinzenpaar Katja Rohe und Markus Brunk und Patrick Niggeschulze freuen sich auf die Session.

Hultrop (jv) - Markus Brunk und Katja Rohe sind das neue Prinzenpaar in Hultrop. Das Publikum erriet anhand von Hinweisen, dass die 29-jährige Kindergartenleiterin und der 52-jährige Industriemechaniker Markus Brunk in der neuen Session die Hu-Hei-Bü-Narren regieren werden.

Markus Brunk ist ein verdienter Spieler des SW Hultrop, Katja Rohe glänzte bei vielen Karnevalsveranstaltungen als hervorragende Sängerin. „Auf der nächsten Veranstaltung singe ich vielleicht ein Lied, habe das aber meinem Prinzen noch nicht verraten.“ Das Kinderprinzenpaar wird in der nächsten Woche benannt. Im Juli hatten die Beiden zum ersten Mal eine Idee für den Karneval 2022/2023 entwickelt und Anfang November den Entschluss gefasst, Prinzenpaar 2023 zu werden. Sie sind eng mit dem Hultroper Karneval verbunden und als Akteure beliebt. Jetzt freuen sich schon auf die kommenden Feiern im Vereinshaus an der Windmühle. Das langjährige Prinzenpaar Deborah Efker und Patrick Niggeschulze fischte mit einer Zange aus einem Kinderplanschbecken Enten heraus, auf denen Zahlen vermerkt waren. Ein Generator am PC ermittelte daraus Buchstaben, die Hinweise auf das Prinzenpaar enthielten. Das Publikum machte dabei freudig mit. Gezogene Nieten wurden mit einem Schnaps belohnt.

Fünf Buchstaben reichen schon

Schon nach fünf ermittelten Buchstaben war das neue Prinzenpaar identifiziert. In der Vergangenheit hatten die Karnevalisten ihre Prinzenpaare aus den einzelnen Gebieten von Hultrop paarweise rekrutiert. In diesem Jahr wurden 20 Paare befragt – 20 sagten ab. Deshalb heißt es jetzt in Hultrop: „Wer einmal Prinzenpaar in Hu-Hei-Bü werden möchte, darf sich ab sofort jederzeit beim Karnevalsgremium oder der Präsidentin melden.“ Diese Methode sei auch noch umweltfreundlich: Die Narren fahren nicht mehr übers Land, um Kandidaten zu finden. Präsidentin Silvia Blankenagel wirbt um Bewerber, ob Kumpel und Kumpelin, Schwester und Bruder, Onkel oder Tante. Mit diesem neuen Modus der Prinzenproklamation hat das Festkomitee des Hultroper Karnevals einen innovativen Schritt gemacht, meint sie.

Kein Programm wie in den vergangenen Jahren

Am Abend gab es kein Programm wie in den vergangenen Jahren. Die Karnevalisten wurde mit einem Diavortrag auf die letzten zehn Jahre Karneval in Hultrop eingestimmt. Die Sitzungspräsidentin Silvia Blankenagel verkündete das Karnevalsmotto: „Die Reeperbahn die ist famos, das feiert Hu-Hei-Bü ganz groß“. Gespendete Leckereien von Heiner Mersch, Getränke von der Pferdetränke und Karnevalslieder, gespielt von DJ Carsten brachten die gewünschte Stimmung im Saal.

Termine der Karnevalisten in Hultrop sind:

21. Januar ab 15 Uhr Kartenvorverkauf, erste Veranstaltung am 11. Februar um 19.11 Uhr, zweite Veranstaltung am 18. Februar um 17.11 Uhr, Kinderkarneval am 12. Februar um 15 Uhr.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.