Kardinal Reinhard Marx kommt nach Herzfeld



Lippetal-Herzfeld (gl). Hohen Besuch bekommt die St.-Ida-Gemeinde  am Samstag, 26. November, dem Jahrestag der Heiligsprechung Idas: Der Erzbischof von München, Kardinal Reinhard Marx, kommt nach Herzfeld.

Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, besucht anlässlich des Festes „Winter-Ida“ am 26. November Herzfeld.

Er wird zunächst um 15.30 Uhr in der Aula der Realschule einen Vortrag halten zum Thema „Zur Hoffnung berufen – die Sendung der Christen in unserer Zeit“. Um 17.30 Uhr beginnt das feierliche Pontifikalamt in der Basilika, anschließend eine Lichterprozession zum Haus Idenrast. Dort werden die Herzfelder Vereine einen Adventsmarkt gestalten, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfarrgemeinde.

Die beiden Herzfelder Kindergärten bieten während des Pontifikalamts für die Kleinen im Bertgerus-Kindergarten einen Wortgottesdienst mit anschließenden Workshops zum Thema „Heilige als Vorbild“ an, wozu alle Kinder ab drei Jahren bis einschließlich 2. Schuljahr eingeladen sind. Sie können von den Eltern ab 17 Uhr abgegeben werden. Nach dem festlichen Pontifikalamt wird die Gemeinde von den Kindern am Kirchenportal mit Kerzenlichtern zum Haus Idenrast begleitet. Dort findet ein gemütlicher Adventsabend statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Die Schützenbruderschaft bietet Würstchen vom Grill an, KFD und Landfrauen kümmern sich unter anderem um Glühwein, Punsch und Suppe. Außerdem gibt es einen Stand mit kalten Getränken von der A-Jugend des SCL sowie Weihnachtsgebäck und Popcorn vom Förderverein und den Messdienern sowie eine Honigbärenbude von der Kolpingsfamilie. Für die Kinder stehen verschiedene Kreativmöglichkeiten bereit, und es wird eine Märchenerzählerin kommen. Zudem wird der Abend mit adventlicher Musik untermalt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.