Kreativität ist gefragt beim Jugendwettbewerb



Kreis Soest / Lippetal (gl). Vor dem ersten Gebrauch von Computer oder Mobiltelefon die Bedienungsanleitung studieren – kein Technik begeisterter Vertreter der jüngeren Generation käme auf diese Idee. Ebenso gilt: Keine erfahrene Hausfrau käme auf den Gedanken, nach dem Rezept für eine alltägliche Gemüsesuppe im Kochbuch nachzuschlagen.

Mit der TV-Fernbedienung kommt Enkel Maxime Haßmann (7) bestens zurecht. Hier kann Opa Josef Haßmann (65) noch von ihm lernen.

Jede Generation hat ihre eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen. Wie Kinder und Jugendliche von Erwachsenen lernen können, aber auch umgekehrt – darum geht es beim 42. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken. Er steht unter dem Motto „Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet!“.

Im Kreis Soest ist in diesen Tagen der offizielle Startschuss dazu gefallen. Schüler aller Jahrgänge sind aufgerufen, sich kreativ mit dem Thema auseinander zu setzen und ihre Gedanken zu Papier zu bringen. An die Kunsterzieher aller Schulen geht die Einladung, das Thema im Unterricht aufzugreifen und mit Leben zu erfüllen. Die Genossenschaftsbanken stellen dazu für interessierte Lehrer umfangreiches pädagogisches Informationsmaterial zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für viele Schüler und Schulen steht neben der Beschäftigung mit einem aktuellen Thema der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund. Immerhin winken den erfolgreichen Nachwuchskünstlern schon auf der Ortsebene attraktive Sachpreise. Für Bezirks- und Landessieger gibt es Geldprämien, und wer beim Bundesentscheid in Berlin unter die ersten fünf einer Altersgruppe gelangt, darf sich über eine Einladung zu einem einwöchigen Kreativurlaub freuen. Die genaue Aufgabenstellung berücksichtigt das Alter der Teilnehmer. Für Grundschüler lautet das Thema „Du und die Großen“. Bei den Klassen 5 bis 9 heißt es „Für Jung und Alt“. Und die Klassen 10 bis 13 sind eingeladen, „Das Alter der Zukunft!“ auf kreative Weise darzustellen. Parallel zur Kategorie Bildgestaltung haben filmbegeisterte Schüler der Klassen 5 bis 13 die Möglichkeit, das Thema mit der Kamera umzusetzen. Ob Animation, Spielfilm, Reportage oder Dokumentation – alle Techniken und Darstellungsformen sind erlaubt.

Weitere Infos und Unterlagen zum 42. Internationalen Jugendwettbewerb halten im Kreis Soest die sieben Volksbanken für Interessenten bereit. Offizieller Abgabeschluss ist Donnerstag, 23. Februar. Bis dahin müssen Bilder und Filme bei den Banken eingereicht werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.