Löschzug freut sich über neues Fahrzeug


Lippetal (gl) - Drei Kameraden des Löschzugs Oestinghausen haben ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (HLF 20) beim Aufbauhersteller Schlingmann in Dissen entgegen genommen. Das neue HLF 20 ersetzt ein HLF 20 aus dem Jahr 2003, das nach Umbauarbeiten zum Löschzug Herzfeld wechselt.

Das Hilfslöschfahrzeug 20 ersetzt beim Löschzug Oestinghausen den Vorgänger, der nach Herzfeld wechselt.

Es ersetzt dort ein Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) von 1989. Das neue HLF, das auf einem MAN 13290 Fahrgestell mit Allradantrieb aufgebaut ist, wurde mit einem 2200 Liter großen Löschwassertank, einer festverbauten Feuerlöschkreiselpumpe, sowie einem pneumatischem Lichtmasten mit vier leistungsstarken LED-Scheinwerfern und einer Lichtpunkthöhe von fünf Metern ausgestattet.

Der Lichtmast kann über eine Fernbedienung gesteuert werden. Die Leitern lassen sich über eine Leiterentnahmehilfe vom Boden aus entnehmen. Am Heck des Fahrzeuges ist eine Schlauchhaspel angebracht, mit der eine Wasserversorgung über eine Strecke von 160 Metern aufgebaut werden kann. In diesen Tagen werden die Einsatzkräfte auf das neue Fahrzeug geschult.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.