Obel gratuliert zum 90. Geburtstag



Lippetal-Herzfeld (renn) -  Als 27 junge Männer 1921 in der Gaststätte Bitter – der heutigen Pizzeria „Bella Italia“ – zusammenkamen, hätten sie wohl kaum zu träumen gewagt, dass ihre damalige Idee 90 Jahre später noch groß gefeiert werden würde. Fest steht: Die Idee hat sich bewährt.

Laden zur ausgelassenen Feier ins Bürgerhaus alle Bürger der Gemeinde ein: (v. l.) Georg Bücker, Uli Strunk, Berthold Bellenhaus und Bernhard Hölter.

Seinerzeit gründeten die sportbegeisterten Männer den Ballspielverein Viktoria Herzfeld, der heute nicht nur in den Ballsportarten, sondern auch im Breitensport und beim Judo als 1. SC Lippetal firmiert. Die Nachfolger des Gründervorstands haben sich viele Gedanken gemacht, um die neun Jahrzehnte andauernde Erfolgsgeschichte des Herzfelder Sports zu feiern. „Wir nehmen den nicht ganz runden Geburtstag zum Anlass, alle Vereinsmitglieder, Freunde des SCL und Bürger der Gemeinde zur gemeinsamen Feier in das Bürgerhaus einzuladen“, erläutert der SCL-Vorsitzende Uli Strunk.

Am Sonntag, 9. Oktober, wollen die Herzfelder Sportler zuerst ein gemeinsames Festhochamt in der St. Ida – Basilika feiern, bevor im Bürgerhaus weitergefeiert wird. Dabei soll, so die Verantwortlichen des SCL, besonderen Wert darauf gelegt werden, dass die Besucher auf ihre Kosten kommen und nicht stundenlange Festreden im Fokus stehen. Neben einigen Überraschungen aus dem eigenen Verein hat der SC Lippetal daher mit „Der Obel“ einen namhaften Kabarettisten und Comedian verpflichten können, der für Unterhaltung sorgen soll. Als ehemaliger Teil des Comedy-Duos „Till und Obel“ ist der Stargast nicht nur aus Funk und Fernsehen bekannt, sondern hat bereits 1990 beim ersten Sportlerball des Vereins im Bürgerhaus die Lachmuskeln strapaziert.

Im Anschluss an das bunte Programm lädt der SCL seine Gäste natürlich dazu ein auch den Nachmittag im Bürgerhaus verbringen. „Wir werden uns natürlich nicht nehmen lassen unsere Gäste dem Anlass entsprechend zu verköstigen“, versprechen Uli Strunk und seine Mitstreiter auch für die Bewirtung der Besucher gut zu sorgen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.