Schloss Hovestadt ist tolle Kulisse fürs Maibaumfest



Lippetal-Hovestadt (nes) -  In Scharen strömten am 1. Mai die Besucher zum Maibaumfest nach Hovestadt. Vor der schönen Schlosskulisse bot sich allen Gästen Gelegenheit, im Schatten des alten Baumbestands eine Pause einzulegen und das reichliche kulinarische Angebot zu genießen.

Nach einer ausgiebigen Radtour war der Platz unter den Kastanien im Schlosshof ein idealer Ort zum Entspannen. Zudem gab es dort Speis und Trank für jeden Geschmack. 

Bei schönstem Frühlingswetter mussten die Radler zwar mit dem Wind kämpfen, aber das satte Grün in der Natur bot Entschädigung. Schon beim Einfahren in die Schlossstraße zeigte sich an den vielen abgestellten Fahrrädern, dass das Maibaumfest auf dem Schlossgelände ein beliebtes Ziel am Tag der Arbeit ist.

Der Anglerverein aus Soest lockte mit geräucherten Forellen. Am Stand eines Weinhauses verwöhnten edle Brände, ausgesuchte Rot- und Weißweine die Gaumen der Ausflügler. Die Wagenremise diente als Cafe: Dort wurden Kaffee und leckere Torten serviert. Freunde der deftigen Küche waren am Grillstand an der richtigen Adresse, gekühlte Getränke rundeten das Angebot ab. Auch die Freunde von Eis und anderen Süßigkeiten kamen nicht zu kurz.

Am Stand des Rotary-Clubs Lippetal konnten die Jüngsten das Glücksrad drehen oder sich am Luftballonwettbewerb beteiligen. Dem Gewinner winkt ein Rundflug über Lippetal. Darüber hinaus sammelte der Club Spenden für die Shelter-Box, die das Überleben in Krisengebieten sichert. Alle Gäste des Maibaumfestes konnten vor Ort den Inhalt einer solchen Box, in der auch ein Zelt ist, erkunden. Die Kinder besuchten derweil die rollende Waldschule. Dort konnten sie die Exponate aus nächster Nähe erkunden und Fragen zur heimischen Tierwelt stellen. Darüber hinaus fand der Stand des Kinderhilfswerks Unicef und eine Autoausstellung das Interesse der Maibaumfestbesucher.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.